Grööne Fingers, Foto: Anke Kleyda

Viel los bei den Gröönen Fingers

Bei schönstem Sonntagswetter bauten wir unsere Aktions- und Infostände draußen vor der Kita auf. Die Besucher*innen konnten Pflanztöpfchen aus Papier basteln und diese z. B. mit vorgezogenen Tomatenpflänzchen bestücken. Sie konnten sich über insektenfreundliches Balkongärtnern und über Permakultur informieren, Samen tauschen, Kresse probieren und diese auch selber ansäen.
Besonders viel Spaß machte ihnen das Seifeschütteln aus Efeu. Viel Anklang fanden auch der Bau der Insektenhotels mit dem NABU sowie der Besuch der Quartiers-Imkerei LEKKERWERK.
In der Kita bot der Förderverein KiTaBe Kaffee und Kuchen. Dort gab es auch den Wurmkomposter zu besichtigen und Angebote speziell für die Kinder: Bienen basteln und Willi Wurm bunt ausmalen. Für die drei schönsten Wurmbilder hatte die Buchhandlung Isensee Bücher gespendet.
Gleichzeitig startete die Aktion „Torffrei Leben im Quartier“. Während Jörg Geerdes von der AWB Oldenburg den Oldenburg Kompost in 2l-Tüten verteilte, baute Thomas Myslik vom BUND Oldenburg dem Kompostbehälter zusammen. Dieser wurde zum Abschluss der Veranstaltung auf die Wiese der zukünftigen Urban Gardening Fläche getragen, aufgestellt und befüllt.
Ein Dankeschön an alle Beteiligten für ihr Engagement und ihre Unterstützung für diese schöne gemeinsame Aktion.